Ihr Logo hier
unsere Mitglieder:

VRF

AFZ-Signet

ZOFA Logo neu

Olten

keine Websites:

Walder Amateur Filmer

ThalwilLogo

FCVR

Sie sind Besucher
029167
(seit 9.4.2013)

2015

EURO-FILMFESTIVAL 2015

Vom 08. Oktober bis 10. Oktober 2015 in Ansbach

HERZLICH  WILLKOMMEN  ZUM  EUROFILMFESTIVAL  2015  IN  ANSBACH

weitere Infos:
- Homepage der Eurofilmer
- Jurybericht von Max Rüegg
Rangliste
Pressemitteilung

Ansbach hat ca. 40.000 Einwohner und liegt etwa 40 Kilometer südwestlich von Nürnberg an der Fränkischen Rezat im Einzugsgebiet des Mains. Sie ist flächenmäßig nach München, Nürnberg, Augsburg und Ingolstadt die fünftgrößte Stadt des Freistaates Bayern.

Ein Besuch in unserem schönen Ansbach lohnt sich immer.
Ansbach liegt im Herzen von Bayern, ist Regierungshauptstadt von Mittelfranken und kann als ehemalige Residenz der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach auf eine über 1.250-jährige, bewegte und wechselvolle Geschichte zurückblicken. Beeindruckende Baudenkmäler wie die Hofkanzlei, die Kirchen St. Johannis und St. Gumbertus, die Residenz mit ihren 27 Prunkräumen und die prächtige Orangerie im Hofgarten zeugen von der glanzvollen Vergangenheit der einstigen Residenzstadt und laden genauso wie das Heimatmuseum zu einem Besuch ein.

Das Geheimnis um Kaspar Hauser können auch wir nicht lösen, aber Sie können in Ansbach auf seinen Spuren wandeln. Berühmte Ansbacher Bürger waren neben Kaspar Hauser, August Graf von Platen, Anselm von Feuerbach, Friedrich Güll, Johann Peter Uz, Leonhart Fuchs, Simon Marius: Von diesen Namen haben Sie bestimmt den einen oder anderen schon gehört. Viele dieser Persönlichkeiten sind in Ansbach geboren oder haben hier gewirkt.

Ansbach denkt nicht nur europäisch, sondern pflegt auch zahlreiche internationale Partnerschaften mit dem französischen Anglet und Bay City in den USA. Sowie in China mit Jingjiang und seit 2006 verbindet Ansbach mit Fermo in Italien eine offizielle Städtepartnerschaft.

Heute prägen moderne Bildungseinrichtungen wie die Hochschule Ansbach mit ca. 3.000 Studenten, mittelständische Industrieunternehmen, die verschiedenen Verwaltungseinrichtungen und ein attraktives innerstädtisches Einzelhandelszentrum die einstige Garnisonsstadt.

Vielleicht wollen Sie einige Tage länger bei uns verbleiben. Ausflüge in die Umgebung sind sehr zu empfehlen. Nürnberg, Rothenburg o.d.Tauber oder Dinkelsbühl mit ihren historischen Altstädten sind Ihnen sicherlich bekannt und von Ansbach aus mit dem Auto gut erreichbar. Das neue fränkische Seenland (Altmühlsee, Brombachsee, Rothsee) laden zu einer kurzen Stippvisitte ein.

Der EUROFILMER Sommer 2015 - Festivalausgabe

Jurybericht von Max Rüegg

Zur Jurierung der Filme aus den Foren West und Nord

Jury Ansbach
Reihe oben, v.li.n.re.:
Uwe Haase Präsident der Eurofilmer und Juror-D, Wolfgang Thomas Juror-D, Werner Scheffknecht Juror-A, Max Rüegg Juror-CH.
Reihe unten, v.li.n.re.:
Horst Peter Operateur-D, Res Gnehm Jury-Obmann-CH, Anni Bergauer Geschäftsführerin der Eurofilmer und Organisatorin-D, Ruedi Sorgan Juror-A, Fritz Jordan, Juror-D.

Zur Jurierung der Filme aus den Foren West und Nord von Max Rüegg

Eine anspruchsvolle Aufgabe erwartete das multinationale Eurofilmer-Jury-Team in Ansbach / D.
Nach der Anreise der Juroren aus allen Himmelsrichtungen fand am Mittwochabend nach der offiziellen Begrüssung von Anni Bergauer und Uwe Haase die Jury-Einführungssitzung statt.
Bekannte sowie neue Autoren meldeten insgesamt 57 Video- respektive Film-Amateur-Produktionen mit einer Gesamtlaufzeit von nahezu 12 Stunden an. Sie hatten sich entschieden, mit Ihren Werken um Gold, Silber und Bronze zu kämpfen.
Programmgemäss startete am Donnerstag um 09 Uhr die Jurierung. Mit grosser Begeisterung nahmen alle Juroren ihre Aufgabe wahr und jurierten mit bestem Fachwissen jede einzelne Darbietung.
Am Donnerstag wurden in 4 Blocks 29 Videos juriert und am Freitag ebenfalls in 4 Blocks 28 Videos.
Nach einer kurzen Pause fand am Freitagabend die Jury-Abschlusssitzung statt. Da alle Juroren ihre Beurteilungen während den vorangegangenen Video-Projektionen mit bestem Wissen und Gewissen festlegten, konntendie Zuordnungen für die Gold-, Silber- und Bronze-Auszeichnungen speditiv und mit grosser Übereinstimmung gut geheissen wer-den. Es herrschte ein besonders guter Team-geist in einer sehr positiven Atmosphäre. Kei-ner der Juroren „musste“ jurieren. Jeder Juror war mit Begeisterung dabei und fühlte sich den Autoren gegenüber verpflichtet, sachge-recht und neutral die Video-Produktionen zu beurteilen. Im Namen aller Juroren danke ich der Eurofilmer-Geschäftsführerin und Organisatorin Anni Bergauer sowie dem Operateur Horst Peter für den störungsfreien Verlauf und die angenehme Gastfreundschaft.
Am Samstagvormittag verabschiedeten sich alle Mitglieder vom Eurofilmer-Jury-Team und starteten mit Zufriedenheit und grosser Freude betreffend der getätigten Jurierung zur Heimreise.
CH-8636 Wald ZH, 26. Juni 2015 Max Rüegg

Startseite zur Startseite

Bildergalierie Festival 2015 Wald

  •  MG 9881
  •  MG 9673
  •  MG 9689
  •  MG 9691
  •  MG 9700
  •  MG 9706
  •  MG 9733
  •  MG 9791
  •  MG 9792
  •  MG 9806
  •  MG 9809
  •  MG 9822
  •  MG 9826
  •  MG 9839
  •  MG 9852
  •  MG 9853
  •  MG 9867
  • Franz Plessl

Rangliste des Festivals

Programm Filmfestival 2015

Detailliertes Programm downloaden
Gemeindezentrum Windegg in Wald ZH
Am SIFA - EURO - Wettbeweberb werden die Filme von einer Jury bewertet. Dieses Jahr wurden die Gold-. Silber- und Bronzemedaillen verteilt von:
- Marianne Hübner, Klingnau
- Res Gnehm, Wald
- Markus Beerl, Jona
- Reto Stocker, Richterswil
- Max Rüegg, Wald
Die Autoren erhalten Pokale mit echten Mineralien (Pyrit, Kupfernuggets) sowie eine detaillierte Auswertung ihres Films.
Das detaillierte Programm können Sie sich hier ausdrücken.
Nuggets
Pokale mit Pyrit- und Kupfernuggets
Startseite zur Startseite

FILMFESTIVAL 2015 Anmeldung


Filmfestival 28. März 2015
in Wald ZH

WaldZH.jpg

SIFA-Festival / Euro Forum Schweiz
Wald ZH, Filmvorführungen im Schwert-Saal
Meldeschluss: 15.01.2015
Film, Meldebogen an
Res Gnehm, Sanatoriumstrasse 32, 8636 Wald


========================================================

EURO-Filmfestival 2015

1. SIFA-Festival / Euro Forum Schweiz
28. März 2015
Wald ZH
Meldeschluss: 15.01.2015; Film, Meldebogen siehe oben

2. Forum West
25. April 2015
Haus für alle, Am Nordpark – Neue Jülicher Str., 52353 Düren
Meldeschluss: 30.03.2015; Filmmeldebogen und Gebühr sowie Porto an Roswitha Katharina Wirtz, Merianstr. 17, 52351 Düren, Tel. 0173 5693 294 oder 02421 4989762,
Mail: rkwirtz2012@gmail.com

3. Forum Österreich, Neue Bundesländer/D-Süd
18. April 2015
Gasthof Knott, Jacking 1, 94113 Tiefenbach bei Passau
Meldeschluss: 01.03.2015; Filmmeldebogen und Gebühr sowie Porto an Manuela Waltl, Enzianstr. 6, 93346 Ihrlerstein
Weitere Auskünfte T.Wallner, Tel. 0172-9194760 oder Mail: video-wallner@hotmail.de

4. Forum Nord
26. April 2015
Am Gutshof 1 im „Pferdestall“, 22949 Ammersbek
Meldeschluss: 30.03.2015; Film, Meldebogen und Gebühren an Dieter Schlemmermeier, Quadenstieg 7,
22453 Hamburg, Tel. 040 555 990 54,
Mail: eurofilmer_kasse@schlemmermeier.de

EURO-FILMFESTIVAL 2015
vom 08. Oktober bis 10. Oktober 2015
in 91522 Ansbach
Kulturzentrum am Karlsplatz (Anglet-Saal)

Bitte beachten Sie die folgende Regeln

siehe auch Homepage www.eurofilmer.eu →Termine

Sie sind nicht Mitglied bei den EUROFILMERN; haben noch nie an einem EURO-FILMFESTIVAL teilgenommen, wollen aber gern einmal sehen, wie es bei uns zu- und hergeht ?
Nutzen Sie diese Chance und schicken Sie Ihren Film zu unserem großen Wettbewerb !
Für eine geringe Startgebühr von 15 € machen wir Ihnen dies möglich !

Zurück zur Festival 2017Zurück